Fußballverein ESV Schwerin

Inhalt

Unsere Sponsoren:

 

 

 

 

 

TeamSportCorner_logo.jpg

 

 

 

 

 in Boltenhagen 

 

 

 

 im Schlossparkcenter Schwerin

 

 

 

 

 

 


 

 

Besucher:
  • Letzte Änderung:
    18.06.2019, 22:03
 

ESV Kids aktuell

 

Herzliches Willkommen

Wir begrüßen Euch auf der Seite der Nachwuchsfußballmannschaften des ESV Schwerin e.V., dem Kreispokalsieger der E-Junioren 2018/2019.

 

+ + + AKTUELLES + + +

Mittwoch, 19.06. um 18:00 Uhr, Friesensportplatz

Nachholespieltag der FII-Junioren

ESV Schwerin II - Rehnaer SV

+ + + + +

Versprochen ist versprochen (17.06.)

 "Wenn ihr den Pokal holt, gibt es für jeden ein Gratiseis", so die Aussage des Vaters unseres goldenen Torschützen Lennys vor dem Spiel. Und so kam es, dass am 14.06. der Eiswagen eine Extrarunde auf dem Friesensportplatz drehte und unsere Pokalhelden von den EII-Junioren in den Genuss einer Abkühlung kamen. Verdient haben sie sich die Überraschung allemal nach den guten Leistungen in der abgelaufenen Saison. 

+ + + + +

FI gewinnen eindrucksvoll den Sommercup beim SV Plate (15.06.)

5 Spiele - 5 Siege - 19:0 Tore

In einem abermals sehr gut organisierten Turnier konnten sich die FI-Junioren des ESV Schwerin völlig verdient den Turniersieg sichern, wobei neben der starken Mannschaftsleistung vor allem die individuelle Stärke unserer Jungs ausschlaggebend für das tolle Ergebnis war. Besonders erfreut war Trainer Silvio Teuber darüber, dass sich die 19 Tore für den ESV Schwerin auf 9 Spieler verteilten und damit klar herausgestellt wurde, dass Fußball ein Mannschaftssport ist.    

 

 

+ + + + +

EII trennt sich "kurz und schmerzlos" 0:0 vom FC Anker Wismar II (15.06.)

+ + + + +

Punktspiele der EI in Schönberg und der FII gegen Rehna wegen Unwetter ausgefallen (15.06.)

+ + + + +

ESV Schwerin wird innerhalb eines Jahres zum dritten Mal zum großen Spielverderber (09.06.)

Da bereiten sich viele Mannschaften so akribisch auf das große Finale oder die Meisterfeier vor und dann kommt doch alles etwas anders als geplant.

Beispiel 1

(Die ehemaligen D-Junioren des ESV Schwerin - Meister der Landesliga 2017/2018)

In der Saison 2017/2018 führte lange Zeit der FC Schönberg 95 mit großem Vorsprung die Tabellenspitze der Landesliga der D-Junioren an und der ESV Schwerin rangierte dahinter auf Platz 2 und wollte diesen unbedingt verteidigen. Doch dann schwächelten die Schönberger erheblich und das Unheil nahm seinen Lauf. Ein 2:2 am 16. Spieltag gegen Boizenburg (die zwei Tore für Boizenburg fielen erst in den letzten beiden Minuten) folgten eine 1:2 Niederlage gegen unseren ESV Schwerin (18. Spieltag), eine 2:0 Niederlage beim Parchimer FC (19. Spieltag) und eine 1:0 Niederlage gegen den Schweriner SC (20. Spieltag). Durch die Schützenhilfe des Schweriner SC und dem gleichzeitigen 4:2 Erfolg unseres ESV gegen Nossentiner-Hütte konnte der ESV am 20. Spieltag die Tabellenführung übernehmen, die dann auch bis zum 22. Spieltag nicht mehr abgegeben wurde. So mussten die bereits gedruckten Meistershirts der Schönberger im Archiv verschwinden.

Beispiel 2

(Die jetzigen D-Junioren des ESV Schwerin nach dem Sieg gegen den Schweriner SC am 26.05.2019.)

Am 21. Spieltag der Saison 2018/2019 trafen in der Landesliga der D-Junioren der ESV Schwerin als Tabellenletzter auf den Führenden vom Schweriner SC. MIt einem Sieg hätte der SSC bereits an diesem vorletzten Spieltag die Meisterschaft perfekt machen können und alles war dementsprechend für die große Feier vorbereitet. Doch der ESV hatte etwas dagegen und gewann die Partie mit 3:2. Abermals konnten auch in diesem Fall die Meistershirts nicht präsentiert werden. Eine Woche später konnte sich der SSC doch noch verdient die Meisterschaft in der Landesliga durch ein 7:0 beim Hagenower SV sichern und die erfolgreiche Saison danach gebührend feiern.

Beispiel 3

 

(Der Moment des 1:0 Siegtreffers für den ESV Schwerin.)

Am 30. Mai 2019 trafen im Kreispokalfinale der E-Junioren der ESV Schwerin U10 und der FC Mecklenburg Schwerin U10 in Grevesmühlen aufeinander. Beide Teams sind die jüngsten Manschaften in der Kreisoberliga und mit dem FC Mecklenburg Schwerin U10 präsentierte sich beim Pokalfinale auch der amtierende Meister, wozu wir vom ESV Schwerin herzlichst gratulieren. Nach der letzten 0:8 Niederlage unserer Mannschaft in der Meisterschaft gegen den FCM glaubten vielleicht nicht viele Fußballfans an einen Sieg des ESV Schwerin, doch Lenny Pasewaldt vom ESV zeigte allen wie es gehen kann und erzielte in der letzten Minute der Partie den 1:0 Siegtreffer für unsere Mannschaft. Auch in diesem Fall mussten die Meister- und Pokalsiegertrikots unseres Gegners im Schrank bleiben, bzw. warten nun darauf umgedruckt zu werden, denn statt "Pokalsieger" lautetet es jetzt nur "Vizepokalsieger".

+ + + + +

Schweriner Volkszeitung vom 06.06.2019

+ + + + +

FII-Junioren ringen dem Neuburger SV ein 2:2 ab (06.06.)

+ + + + +

FI gewinnt auch letztes Meisterschaftsspiel (05.06.)

 Am heutigen Mittwoch bestritten die FI-Junioren des ESV Schwerin ihr letztes Meisterschaftsspiel in dieser Saison und gewannen auswärts bei der TSG Gadebusch mit 6:0. Eine Zusammenfassung der Spielzeit 2018/2019 folgt demnächst in aller Ausführlichkeit auf unserer Homepage.

+ + + + +

Und weil es so schön war noch ein Foto vom Kreispokalfinale (04.06.)


 

+ + + + +

Das Beste zum Schluss (02.06.)


Nach zwei Siegen und einem Unentschieden in den letzten drei Meisterschaftsspielen und dabei inbegriffen der 3:2 Erfolg am vergangenen Sonntag gegen den Tabellenführer vom Schweriner SC, trat heute genau das Phänomen ein, was die Trainer des ESV auf jeden Fall verhindern wollten. Gegen die SG Aufbau Boizenburg hagelte es heute eine 0:13 Heimniederlage und es war ein Lehrbeispiel dafür, was man in einem Fußballspiel alles nicht tun sollte. Es wäre der Mannschaft gegenüber nicht fair das heutige letzte Spiel in seine Einzelteile zu zerlegen. Irgendwie wusste jeder, dass es heute alles ein ganz schlechter Traum war. Aber den Optimismus hatte die Jungs des ESV einige Minuten nach dem Spiel schnell wiedergefunden und ihre Trainer mit einer tollen Pyrotechnik für die letzten vier gemeinsamen Jahre gedankt, da sich die Wege nun trennen werden. Die Trainer Dirk Bartel und Dirk Gätke werden zur kommenden Saison eine neue Mannschaft übernehmen, wobei sich Dirk Bartel aus eigenem Interesse weiter intensiv mit dem Thema FUTSAL auseinandersetzen möchte. Weiterhin erfreulich ist, dass alle Spieler der D-Junioren dem Fußball weiterhin treu bleiben werden und sehr viele Jungs auch in der kommenden Saison den ESV Schwerin unterstützen. Ein herzliches dankeschön gilt allen Spielern, Eltern und Wegbegleitern für die letzten vier gemeinsamen Jahre in unserem Verein.          

+ + + + +

Rekord des ESV bleibt bestehen (01.06.)

In der letzten Saison wurde Yaseen Allsaif vom ESV Schwerin mit 53 Treffern unangefochten Torschützenkönig in der WEMAG-Landesliga und seit dem letzten Wochenende steht nun fest, dieser Rekord kann nicht mehr überboten werden. Denn obwohl der aktuelle Torschützenkönig der Landesliga ebenfalls 53 Treffer auf seinem Konto hat, kann am letzten Spieltag kein Tor mehr dazu kommen, woran der ESV Schwerin unmittelbar Einfluß hatte.      

+ + + + +
 D-Junioren wollen Euphorie mitnehmen (01.06.)

(Jeder Spieler des ESV freute sich auf seine Art nach dem Sieg gegen den Tabellenführer vom Schweriner SC.)

Auch noch Tage nach dem 3:2 Erfolg unserer D-Junioren als Tabellenletzter gegen den Tabellenführer der Landesliga, dem Schweriner SC, scheinen viele Jungs unserer Mannschaft diesen Sieg immer noch nicht so recht verkraftet zu haben. Besonders erfreulich ist aber vor allem die offene, ehrliche und sportliche Anerkennung dieser Leistung des ESV Schwerin durch die Trainer und vielen Fans des Schweriner SC. Die Mannschaft des ESV war am vergangenen Sonntag von Beginn an präsent und wollte dem Gegner keinen Platz zur Entfaltung geben. Bereits nach sechs Minuten führte der ESV mit 2:0 und viele der über 70 Zuschauer sahen sich wie in einem falschen Film. Danach erholte sich der Schweriner SC ein wenig von diesem Schock und konnte in der zehnten Minute den 1:2 Anschlusstreffer erzielen. Auch der 2:2 Ausgleich durch den SSC noch kurz vor der Halbzeit schmälerte auf keine Fall die bis dahin gezeigte Leistung des ESV Schwerin und so tat der Trainer in der Pause gut daran nicht unnötig viele Worte zu verlieren. Die Mannschaft hatte längst selbst gemerkt, dass sie bis dahin ein sehr gutes Spiel abgeliefert hatte. In der zweiten Hälfte nahm der Druck des SSC weiter zu und der ESV war vor allem in der Abwehr stark gefordert. In dieser Phase verteidigte alles beim ESV was Beine hatte und so konnten auch diese Minuten schadlos überstanden werden. Und je länger das Spiel dauerte, um so genervter waren die Spieler der Gastgeber. Ein Knackpunkt war dann mit Sicherheit die rote Karte für den SSC in der 45. Minute und eine kurz bevorstehende gelb-rote Karte. Mit diesen Aktionen tat sich der SSC keine Gefallen und fortan ergaben sich Kontermöglichkeiten für den ESV. Einen dieser Gegenstöße verwandelte der an diesem Tag sehr gut aufgelegte Hannes Matthè zum 3:2 in der letzten Spielminute. Kurz danach war das Spiel vorbei und die anschließende Freude bei den Jungs des ESV war riesengroß. "Aus Trainersicht war es eine tolle taktische Leistung der gesamten  Mannschaft, was für Außenstehende vielleicht schwer zu erkennen war. Aber mit bestimmten Vorgaben ist es manchmal ganz einfach den Gegner zur Verzweiflung zu bringen", so Trainer Dirk Bartel vom ESV. Dem Schweriner SC wünschen wir am letzten Spieltag einen Sieg in Hagenow, damit der Landesmeister auch in diesem Jahr wieder aus der Landeshauptstadt kommt. Nach zuletzt zwei Siegen und einem Unentschieden kommt am morgigen Sonntag zum letzten Spiel der Saison die SG Aufbau Boizenburg zum Friesnsportplatz und auch diese Partie soll unbedingt gewonnen werden. Jeder einzelne Spieler des ESV hat morgen noch etwas gut zu machen. Anpfiff der Partie ist um 10:00 Uhr. Gleichzeitig wird dieses Spiel auch die letzte Begegnung in dieser Zusammensetzung zwischen Trainer und Mannschaft sein, da sich die Wege nach über vier Jahren trennen werden, alle aber dem Fußball weiter treu bleiben werden.                 

+ + + + +

Kreispokalsieger ESV Schwerin U10

Herzlichen Glückwunsch !!!

 

 

(Auch ohne Hilfe war der ESV-Express sehr schnell auf den Beinen.)

In einem spannenden Finale bezwangen am heutigen Donnerstag in Grevesmühlen die EII-Junioren des ESV Schwerin die gleichaltrigen Jungs vom FC Mecklenburg Schwerin mit 1:0 und konnten so den Kreispokal mit zum Friesensportplatz nehmen. Von Beginn an versuchten beide Teams offensiv zu agieren, wobei der FC Mecklenburg gerade in der ersten Halbzeit die besseren Chancen auf seiner Seite hatte und sich der ESV über einen Rückstand hätte nicht beschweren können. Doch unsere Mannschaft verstand es hervoragend sich gegenseitig zu unterstützen und an die 0:8 Niederlage in der Meisterschaft vor knapp zwei Monaten schien nun kein Spieler mehr zu denken. Jede gelungene Aktion unserer Mannschaft brachte gleichzeitig auch ein wenig mehr Sicherheit in unser Spiel und wurde von den zahlreichen ESV-Fans frenetisch gefeiert. Mit dem Ergebnis von 0:0 ging es dann für beide Teams in die Halbzeitpause, wo die Trainer des ESV Schwerin Dietmar Koop und Jochen Schulz nochmals versuchten die Spannung innerhalb der  Mannschaft hoch zu halten, aber mittlerweile hatte längst jede Spielerin und jeder Spieler verstanden, worum es heute ging. Es war aber zunächst wieder der FC Mecklenburg Schwerin, der die besseren Chancen besaß, aber zunehmends sorgte der ESV seinerseits durch eine offensivere Spielweise für Entlastung. Nur mit dem finalen Torabschluss wollte es nicht so recht klappen. Als die Verlängerung immer näher rückte, kam dann doch noch dieser eine geniale Moment von Lenny Pasewaldt. Fast in der letzten Minute der Partie erzielte Lenny das 1:0 für seinen ESV Schwerin und seine Freudentränen über diesen Treffer waren höchst emotional und ergreifend. Nur wenige Minuten später wurde das Pokalfinale vor über 70 Zuschauern (handgezählt) abgepfiffen und alle Spieler, Trainer, Eltern und Fans des ESV Schwerin lagen sich vor Freude in den Armen und belohnten sich mit diesem Pokalerfolg selbst für die tolle Arbeit der letzten Jahre. Immerhin standen mit dem ESV Schwerin II und dem FC Mecklenburg Schwerin II die beiden jüngsten Teams der Kreisoberliga im Finale, was für die Qualität beider Teams spricht. Bei der anschließenden Siegerehrung gab es nicht nur den Pokal für unsere Mannschaft, denn gleichzeitig wurden dem FC Mecklenburg Schwerin II die Medaillien für den ersten Platz in der Meisterschaft überreicht, wozu wir vom ESV Schwerin sportlich fair gratulieren. Dieser heutige Tag wird in der 70-jährigen Chronik des ESV Schwerin einen würdigen Platz einnehmen und für viele Beteiligte noch lange in sehr guter Erinnerung bleiben.                      

 + + + + +

Spielberichte zum 2:1 Erfolg der EII-Junioren am 25.05.

In einer spielerisch gutklassigen Begegnung der Kreisoberliga bezwangen unsere EII-Junioren vom ESV Schwerin den MSV Pampow verdient mit 2:1 und konnten abermals drei Punkte mitnehmen. Besonders in der ersten Hälfte war der ESV die zielstrebigere Mannschaft und ging nach einem schönen Zuspiel von Moritz auf Jonas mit 1:0 in Führung. Auffällig positiv beim ESV war zu diesem Zeitpunkt die Lauffreude und das permanente freilaufen und anbieten der einzelnen Spieler. Immer wieder wurden auch viele Pässe klug in den Lauf der eigenen Mitspieler gespielt und so war das 2:0 durch Jonas nur folgerichtet. Der MSV Pampow seinerseits blieb immer gefährlich und leistete seinen Anteil für ein spannendes Spiel. Mit dem Ergebnis von 2:0 für den ESV ging es dann für beide Teams in die Halzeitpause. Danach nahm der Druck der Pampower zu und mit dem 1:2 Anschlusstreffer belohnte sich der MSV für seine Bemühungen. Dank der starken Defensive mit Louis und Karl konnte dieses knappe Ergebnis über die Runden gebracht werden und die Generalprobe für das Pokalfinale am 30.05.2019 in Grevesmühlen war der Mannschaft geglückt. 

Beim fachsimpeln während der Partie der EII des ESV Schwerin gegen den MSV Pampow - die ESV Trainer Dirk Bartel (links) und Silvio Teuber (rechts).  

+ + + + +

Für viele unglaublich, aber für "einen" ist es das Ergebnis einer stetigen sportlichen Entwicklung

Die D-Junioren des ESV Schwerin besiegen als Tabellenletzter der WEMAG-Landesliga den Tabellenführer vom Schweriner SC mit 3:2.

 

Wenn sich Kinder so freuen können wissen sie, dass sie etwas großartiges geleistet haben.

+ + + + +

Was für ein Samstag auf dem Friesensportplatz

3 Heimspiele, 3 Siege

ESV Schwerin EII - MSV Pampow 2:1

ESV Schwerin FI - FC Anker Wismar 7:1

ESV Schwerin EI - Grevesmühlener FC 4:2

(Besonders in der ersten Halbzeit lieferten die EII-Junioren des ESV Schwerin ein tolles Spiel ab und gewannen verdient mit 2:1 gegen den MSV Pampow.) 

+ + + + +

Eindrücke vom FUNino Festival am 19.05.2019

+ + + + +

FII-Junioren schlagen sich achtbar (21.05.)

Im Auswärtsspiel gegen die erste Vertretung des VfL B.-W. Neukloster boten unsere FII-Junioren am vergangenen Samstag eine tolle Leistung und waren maßgeblich daran beteiligt, dass es zeitweise ein spannendes Spiel wurde. Nach einem 3:1 Zwischenstand für Neukloster bewiesen unsere Jungs eine tolle Moral und kamen noch bis auf 4:3 heran. Am Ende fehlte verständlicherweise doch noch die Erfahrung und die Entschlossenheit beim Torabschluss, um für eine große Überraschung zu sorgen. Trotz der 6:3 Niederlage trug auch diese Partie zur weiteren Entwicklung unserer Mannschaft bei.  

+ + + + +

EII-Junioren schweben förmlich zum Sieg (21.05.)

 

Vor dem Auswärtsspiel gegen den PSV Wismar am vergangenen Samstag war die Zielstellung der EII-Junioren, die guten spielerischen Leistungen der vergangenen Wochen durch ein entsprechendes Ergebnis sichtbar zu machen. Schon in der Anfangsphase konnte der ESV das Spiel in die gegnerische Hälfte verlagern und erspielte sich gleich gute Chancen heraus. Nach zahlreichen Möglichkeiten konnte Jonas eine gute Kombination zur 1:0 Führung abschließen. Nur wenig später folgte der zweite Treffer für den ESV Schwerin, welches als Eigentor gewertet wurde aber zu 90% Jonas gehörte. Mit dem Ergebnis von 2:0 wurden dann die Seiten gewechselt und auch im zweiten Abschnitt blieb der ESV die spielbestimmendere Mannschaft und zu keiner Phase der Partie kam das Gefühl auf, dass hier noch etwas anbrennen konnte. Zwei weitere Treffer von abermals Jonas und Moritz sollten dann auch diese These bestätigen. Gegen den Tabellenzweiten bot die gesamte Mannschaft des ESV eine hervorragende Leistung, wobei Moritz an diesem Tag noch besonders herausragte.   

+ + + + +

D-Junioren liefern bis zum Schluß großen Kampf (19.05.)

(Angesichts der Größenunterschiede der Spielerinnnen und Spieler des Hagenower SV (grüne Leibchen) gilt dem ESV Schwerin Respekt für die gezeigte Leistung am heutigen Tage.)

Auch wenn viele Spieler der D-Junioren des ESV Schwerin nach dem 1:1 in der Meisterschaft der Landesliga gegen den Hagenower SV ein wenig traurig waren, sprach Trainer Dirk Bartel seinen Jungs unmittelbar nach dem Spiel ein großes Kompliment aus. Bis zur 60. Minute hat die Mannschaft des ESV tollen Einsatz gezeigt und sich eine Menge großer Chancen herausgespielt. Doch irgendwie wollte der Ball einfach nicht ins Tor. Nachdem die Hagenower bereits in der 6. Minute in Führung gingen, erzielte der ESV Schwerin noch vor der Pause durch einen herlichen und technisch erstklassigen Treffer von Malek Al Masri den verdienten Ausgleich zum 1:1. Bereits zuvor hatte der ESV gleich mehrfach die Möglichkeit die Führung der Hagenower zu egalisieren, aber das Glück war heute nicht auf Seiten des ESV. Die Hagenower selbst waren zu keiner Zeit des Spiels zu unterschätzen, denn immer wieder starteten sie ihrerseits gefährliche Konterangriffe, die aber durch eine tolle Abwehrleistung des ESV unterbunden werden konnten. Und ganz hinten stand ausserdem mit Paul Nestroy ein gut aufgelegter Torwart, der den "Rest" auf seine Art erledigte. Die Hagenower (10 Spieler des Jahrg. 2006 und zwei Spielerinnen des Jahrg. 2005) waren unseren Jungs größentechnich überlegen, aber mit viel Laufbereitschaft und Willen konnte der ESV (u.a. 10 Spieler des Jahrg. 2007) diese Größenvorteile hervorragend kompensieren. Der Trainer des ESV sah deshalb dieses Spiel als gute Vorbereitung für die nächste Partie am kommenden Sonntag gegen den designierten Meister vom Schweriner SC an. Nach dem Sieg am vergangenen Wochenende in Lübz und dem heutigen Unentschieden hat die gesamte Mannschaft des ESV Schwerin bewiesen, dass die Entwicklung in eine richtige Richtung geht.            

+ + + + +

FI-Junioren gewinnen mit 4:0 beim Neumühler SV (19.05.)

+ + + + +

 EII-Junioren wachsen über sich hinaus (18.05.)

4:0 Auswärtserfolg beim Tabellenzweiten der Kreisoberliga dem PSV Wismar (Bericht folgt)

 

Pinwand

 D-Junioren

Turnier vom SV Plate

Sa. 22.06.2019 , 10:00 Uhr

in Plate

(Am Preister Acker 11)


EI-Junioren

 


EII-Junioren

 


FI-Junioren

 


FII-Junioren

 


G-Junioren

Turnier beim FSV Testorf Upahl

Sa. 22.06.2019 , 10:00 Uhr

(Steinforter Str. 21 in 23936 Testorf)

Ergebnisdienst

Saison 2018/2019

  Meisterschaft

      Pokal

  Hallenmeisterschaft

 D-Junioren

     
   

          

F-Junioren

EI-Junioren

     
   

          

F-Junioren

EII-Junioren

     
   

      

E-Junioren

FI-Junioren

     
   

           

F-Junioren

 FII-Junioren

inoffizielle Meisterschaft am 19.06.2019

ESV Schwerin II   Rehnaer SV
   

          

F-Junioren

 G-Junioren

     
   

          

Powered by CMSimple_XH | Template: ge-webdesign.de | Login